Was du vor dem Kauf von CBD-Blüten wissen musst

Was du vor dem Kauf von CBD-Blüten wissen musst

CBD-Blüten sind der neueste Trend bei CBD-Produkten. Menschen nutzen sie, um die Vorteile von CBD zu nutzen, ohne es rauchen oder verdampfen zu müssen. Es gibt unterschiedliche Sorten von CBD-Blüten, und jede hat ihre eigenen Vorteile.

Die verschiedenen Arten von CBD-Blüten können für Menschen, die das Produkt noch nicht kennen, verwirrend sein. Dieser Artikel gibt dir einen Überblick über die verschiedenen Arten von CBD-Blüten, ihre Vorteile und wie du sie zu dir nehmen kannst.

Schaue in unserem Online-Shop vorbei, falls du dich neben hochwertigen CBD-Blüten auch für viele andere Produkte interessierst.

1. Was sind CBD-Blüten?

Wie fühlt sich der HHC Rausch an

CBD-Blüten gibt es in vielen verschiedenen Sorten, und alle haben andere Eigenschaften. Die verschiedenen Arten der CBD-Blüten können sehr unübersichtlich sein, wenn man von ihnen noch nie etwas gehört hat.

Es handelt sich bei CBD-Blüten um die getrockneten Knospen der Hanfpflanze. Die Blüten werden ausschließlich von Nutzhanfpflanzen verwendet und haben daher einen sehr geringen THC-Gehalt. Statt der berauschenden Wirkung des THC, entfaltet sich hier nur eine kontrollierte Menge von Cannabidiol. Beide Substanzen sind lediglich in den Blüten der Cannabispflanze enthalten. Daher werden nur CBD-Blüten der besten Qualität als Basis für CBD-Produkte genutzt.

Die CBD-Blüten werden Cannabissorten entnommen, die speziell für ihren hohen CBD-Gehalt gezüchtet werden. Sie werden biologisch angebaut und enthalten kein THC. Das macht sie ideal für Menschen, die die Vorteile von CBD nutzen wollen, ohne berauschendes Cannabis zu rauchen oder zu verdampfen.

Unsere CBD-Fruchtgummis sind eine süße und einfache Möglichkeit, CBD zu konsumieren.

2. Die Geschichte der CBD-Blüten

CBD-Produkte gibt es erst seit ein paar Jahren, aber sie haben sich schnell zu den beliebtesten Cannabisprodukten entwickelt. CBD-Nutzer lieben die getrockneten Blüten, weil sie die Vorteile von CBD ohne die psychoaktiven Wirkungen von THC bieten.

Die Geschichte der CBD-Hanfblüten ist eng mit der Geschichte von Cannabis selbst verbunden. In den letzten Jahren hat das Interesse an CBD-Blüten und anderen CBD-Produkten stark zugenommen.

CBD-Hanf wurde erstmals in den frühen 2000er Jahren in Holland aus der Hanfpflanze gezüchtet. Die Züchter suchten nach Hanfsorten, die einen hohen CBD-Gehalt und einen niedrigen THC-Gehalt hatten. Sie fanden heraus, dass sie durch die Züchtung einer Hanfpflanze mit diesen Eigenschaften ein sicheres und wirksames Produkt schaffen konnten.

Seitdem sind CBD-Blüten auf der ganzen Welt immer beliebter geworden. Viele Menschen nutzen sie, um als Mittel gegen Unwohlsein und zur Entspannung.

3. Wie verwendet man CBD-Blüten?

CBD-Blüten können zur Herstellung von Ölen, Cremes und Snacks verwendet werden. Auch zum Verdampfen sind die getrockneten Blüten und Extrakte geeignet.

Die beliebteste Art, CBD-Blüten zu verwenden, ist das Verdampfen oder Rauchen, denn das ist die schnellste und effizienteste Art, das CBD aufzunehmen.

Wenn du den Dampf inhalierst, werden die Cannabinoide in deinem Blutkreislauf freigesetzt und beginnen sofort zu wirken.

Wenn du mit CBD-Öl oder -Extrakt Kekse oder andere CBD-Snacks herstellen willst, musst du sie zuerst decarboxylieren. Bei der Decarboxylierung wird das Cannabis erhitzt, damit die Cannabinoide aktiviert werden. Dazu werden die CBD-Blüten 30 Minuten lang bei niedriger Temperatur im Ofen erwärmt.

Sobald die CBD-Blüten decarboxyliert sind, können sie für die Herstellung von Extrakten, Ölen und Essbarem verwendet werden. Die Cannabinoide müssen je nach Anwendung in Fett oder Alkohol gebunden werden, welche du zur Weiterverarbeitung des Extraktes oder der Backwaren verwendest. Dazu kannst du die CBD-Blüten etwa 30 Minuten lang in Fett, Öl, zerlassener Butter oder möglichst reinem Alkohol erwärmen (nicht kochen).

4. Die verschiedenen Arten von CBD-Blüten und ihre Vorteile

Die verschiedenen Arten von CBD-Blüten und ihre Vorteile

Auf dem Markt gibt es eine Vielzahl verschiedener Sorten der CBD-Blüten. Jede Sorte hat ihre eigenen Vorteile. Zu den beliebtesten Arten von CBD-Blüten gehören:

1. CBD Jack Herer

Dies ist eine der beliebtesten CBD-Hanfblüten. Es handelt sich um eine sativadominierte Sorte, die für ihre energiegeladene Wirkung bekannt ist. CBD Jack Herer ist auch für ihren hohen CBD-Gehalt bekannt. Das macht sie zu einer sehr guten Wahl für Menschen, die die Vorteile von CBD ohne die psychoaktiven Wirkungen von THC nutzen wollen.

2. CBD Amnesia

Dies ist eine sativadominierte Sorte, die unter den Hanf-Blüten für ihre erhebende Wirkung bekannt ist. Sie hat ebenfalls einen hohen CBD-Gehalt und ist damit eine optimale Sorte für Menschen, die CBD konsumieren möchten.

3. CBD Critical Mass

Dies ist eine indicadominierte Sorte, die für ihre entspannende Wirkung bekannt ist. Sie hat einen hohen CBD-Gehalt und ist damit eine weitere gute Möglichkeit unter den Cannabisprodukten ohne THC.

In unserem CBD-Shop findest du eine große Auswahl an Blüten von geprüfter Qualität. Die eigene Lieblingssorte zu finden, bedeutet ein wenig mit verschiedenen Sorten und Dosierungen auszuprobieren, bis man den gewünschten Effekt erzielt. Wähle aus unserem Sortiment deine Lieblingssorte:

  • Gelato
  • Lemon Cake (CBG)
  • Zkittlez
  • Blueberry
  • Ländle Sunk
  • Mango Kush
  • Purple Gelato
  • OG Kush
  • Therapy
  • Tropicana

5. CBD-Blüten vs THC-Blüten – Worin liegt der Unterschied?

CBD-Blüten vs THC-Blüten - Worin liegt der Unterschied?

Die Hanfpflanze enthält von Natur aus über 80 Cannabinoide und 400 weitere Wirkstoffe. Das Verhältnis der Wirkstoffe in den Pflanzen ist genetisch bedingt und antiproportional. Das bedeutet, je höher der THC-Gehalt in den Pflanzen, desto geringer der CBD-Gehalt und vice versa.

Dementsprechend werden CBD-Blüten und THC-Blüten verschiedenen Cannabispflanzen, je nach Züchtung, entnommen. Bei CBD-Blüten ist der CBD-Gehalt entsprechend konzentriert und bei THC-Blüten ist dafür der THC-Gehalt besonders hoch.

Der Hauptunterschied zwischen CBD gegenüber THC ist die psychoaktive Wirkung. CBD hat nicht die psychoaktive Wirkung, die THC auslöst. Das macht sie zu einer guten Wahl für Menschen, die nicht berauscht sein möchten. Es gibt also kein CBD-High.

Anwendungsfälle der Blüten

Die aus Hanf gewonnenen CBD-Blüten sind für ihre beruhigende Wirkung bekannt. Sie werden gerne zur Anwendung bei einer Vielzahl von Symptomen wie Unruhe, Nervosität und bei Schlafstörungen eingesetzt.

THC-Blüten wiederum sind für ihre psychoaktive Wirkung bekannt. Sie werden verwendet, um high zu werden oder um schwere Symptome, wie chronische Schmerzen und Krebs zu behandeln.

Welche Art von Cannabisblüten ist die richtige für dich?

Das hängt von deinen Bedürfnissen und Vorlieben ab. Wenn du die Vorteile von CBD ohne den Rausch von THC haben möchtest, dann sind CBD-Blüten die richtige Wahl für dich. Wenn du den Rausch von THC willst, dann sind THC-Blüten die richtige Wahl für dich. Jedoch solltest du beachten, dass Besitz und Kauf, sowie Verkauf von THC-Produkten in Deutschland illegal ist.

Was sind CBD Ice Rocks?

Ice Rocks sind CBD-Blüten aus Hanf gewonnen, die speziell verarbeitet wurden, um einen CBD-Gehalt von 75 bis 80 % zu erreichen. Dafür wird die Blüte zuerst in CBD-Harz getränkt und dann mit CBD-Kristallen paniert. Dies macht sie zu einem der stärksten verfügbaren CBD-Produkte.

6. CBD-Blüten oder CBD-Öl – Was verwendest du wann?

CBD-Blüten oder CBD-Öl - Was verwendest du wann?

CBD-Blüten und CBD-Öle sind Cannabisprodukte die sich vor allem in der Art der Anwendung unterscheiden. Getrocknete CBD-Blüten können primär geraucht oder verdampft werden, sowie in andere Produkte weiterverarbeitet werden, während CBD-Öl meist direkt weiterverarbeitet oder direkt eingenommen wird.

Sowohl CBD-Blüten als auch CBD-Öl enthalten den Stoff, jedoch sind Menge und Konzentration in den beiden Produktgruppen unterschiedlich.